Dämonen

Übermenschliche, gottähnliche Wesen, die auf der feinstofflichen Ebene als Widerparts der Götter zu verstehen sind. Sie sind die Vertreter der materiellen Welt, sie leugnen  die spirituelle Seite des Lebens.

In der indischen Mythologie wird davon berichtet, daß sie oftmals große Macht und Einfluß auf das Weltgeschehen gewonnen haben und manchmal sogar den Göttern gefährlich wurden.
Im archaischen Griechenland die Gottheit, insbesondere als Schicksalsmacht. In späterer Zeit ein göttliches Wesen, aber nicht ein Gott selbst.
In der Gnosis ein engelhaftes Wesen.
Im frühen Christentum wurden die heidnischen Götter mit bösen Dämonen identifiziert.

© Heiner Dustmann