Die Dualseele darf nicht verwechselt werden mit dem "Seelenpartner" oder der "Zwillingsseele". Das sind völlig unterschiedliche Definitionen. Die Dualseele ist das Pendon zu unserer hiesigen Seele Sie "lebt" in der geistigen Welt, während unser Seelenanteil inkarniert ist. Somit haben wir immer einen Seelenanteil in der geistigen Welt. Stell Dir einen Apfel vor, den Du genau in der Mitte durchschneidest. Jede dieser Hälften hat die gleichen Nährstoffe und Bestandteile wie die andere. So iist es auch mit Dualseelen. Beide zusammen ergeben eine Einheit und doch ist jeder Seelenanteil wiederum eine Einheit für sich.
Wie Du sicher weißt, gibt es durchaus Inkarnationen von Erzengeln. Würde nun die komplette Seele inkarnieren, wie könnten dann Millionen von Menschen mit diesem Erzengel kommunizieren? Mit dem menschlichen Geist ist das eine Unmöglichkeit. Dagegen besteht der in der geistigen Welt verbliebene Seelenanteil wiederum aus vielen Einzelanteilen, um die Fragen und Nöte der Rufenden zu beantworten. So ist es erklärlich, daß viele einen einzigen Engel (sehr beliebt ist da Michael) anrufen und jeder einzelne Kontakt bekommt. Wenn wir nach menschlichem Denken gehen und einem Erzengel eine Größe geben würden, so hätte jeder der Erzengel die Größe eines Planeten.

Die in der geistigen Welt weilende "Dualseele" "spricht" unsere Sprache. Sie gibt die Nachrichten, Botschaften und Antworten der anderen Lichtwesen an unseren Geist weiter. Somit muß nur dieses eine Lichtwesen die deutsche Sprache beherrschen. Es ist ein Unding, wenn manche meinen, direkt mit einem Engel zu sprechen. Das würde bedeuten, daß dieser Engel sämtliche Sprachkonstellationen des Kosmos beherrschen müßte. Und das ist wohl unvorstellbar. In Wahrheit haben die Lichtwesen keine "Sprache", nach unserer Vorstellung. Sie verständigen sich auf geistig, telepatischem Wege und diese Verständigung hat Gültigkeit für alle. Diese Verständigung ist aber für Menschen nicht nachvollziehbar.

Heiner Dustmann