Sonntag
ahd. Sunnuntag, dän. Søndag, engl. Sunday, lat. dies Solis

Der erste Wochentag, benannt nach dem römischen Sonnengott Sol, bei den Germanen nach der Sonnengöttin Sol/Sunna.

Die Haltung des Sonntages als gesetzliche Einrichtung geht zurück auf einen Erlaß Kaiser Konstantins vom 7. März 321. Demnach sollten alle Richter und Einwohner der Städte, sowie die Arbeiter und Handwerker am ehrwürdigen Tag der Sonne ruhen, die Landbevölkerung aber sollte frei von diesem Gesetz sich je nach Witterung der Bebauung des Bodens widmen können (Corpus Juris Civilis Codex libera 3, Titel 12,3.).

Die christliche Kirche feiert den Sonntag anstelle des Sabbattages (Samstag), seit sie auf dem Konzil zu Laodizea im Jahre 336 die Heiligung vom Samstag auf den Sonntag verlegte.
 

Mit freundlicher Genehmigung von: Andreas Zompro  http://www.das-schwarze-netz.de