Die Taube
Dieser Vogel symbolisiert den vom Himmel herabsteigenden, zeugenden Geist. Als weiße Taube ist er Symbol der Friedensbewegung.

Bemerkenswert ist die Heimattreue der Taube, die zuverlässig in ihren Schlag zurückkehrt. Dieser Eigentümlichkeit wegen sendet man sie als Brieftaube aus. Eine Taube ist es, die Noah anzeigt, daß die Sintflut noch nicht weit genug zurückgegangen ist, nachdem die Arche am Gebirge Ararat aufgelaufen war. Erst als eine weitere Taube mit dem Blatt eines Ölbaums im Schnabel zurückkehrt und endlich eine dritte ausgesandt wird, die nicht wieder kommt, schiffen er und die seinen sich aus (1. Mose 8,8-12).

Maria empfängt den Jesus Christus vom Heiligen Geist in Gestalt einer Taube. Als Jesus erwachsen ist, kommt der Heilige Geist anläßlich seiner Taufe durch Johannes vom Himmel herab.

 
Alt-Iran
Dieser Vogel ist das heilige Tier der iranischen Göttin Anahita bzw. Aredivi Sura Anahita.

 
Griechische Mythologie
Das Orakel in Dodona sprach durch eine Eiche und eine Taube. Die Fragenden ritzten ihre Anliegen in Bleistücke, die sie in einen Krug warfen.

Wilde Tauben und ein Adler zogen nach mancher Überlieferung den jungen Zeus auf.

Die Taube ist Attribut der Aphrodite.

Eine Taube senden die Argonauten aus, um sicher durch die gefährliche Meerenge der Symplegaden zu fahren. Ihr Schiff, die Argo, war übrigens teilweise aus dem Holz der zuvor genannten Eiche gezimmert.

 
Römische Mythologie
Die Taube ist Attribut der Venus, Göttin der Liebe wie des Friedens.

 
Etrusker
Die Taube ist Attribut der Turan.

 
Zauberei
Das Herz der Taube wird häufig als Bestandteil eines Liebestranks genannt (so im 17. Jh. z. B. R. BURTON in Anatomy of Melancholy, zit. n. Biedermann 1998, S. 268).

 
Alchemie
Wenn im alchemistischen Prozeß der Herstellung eines Steins der Weisen die Stufe der Schwärzung vollzogen ist, bei der die Materie im „Bauch der Erde” vergraben wurde, verfaulte und sich schwärzte, so hellt sie sich in der folgenden Phase des Albedo auf und wird weiß. In alchemistischer Symbolsprache ist das schwarze ein Rabe, der sich in eine weiße Taube verwandelt. (BIEDERMANN 1998, 406)
 

Mit freundlicher Genehmigung von: Andreas Zompro  http://www.das-schwarze-netz.de