4
Vier

Erst wenn sich zu den dreien der vierte Punkt gesellt, ist dem Ding Dimension gegeben, die dreidimensionale Welt entsteht, die Materie kann sich verfestigen.
Vier Ecken hat das Quadrat, ein Symbol des greifbaren, irdischen. Es gibt vier
Elemente, vier Jahreszeiten, vier Himmelsrichtungen.
Die Vierzahl gibt Form und Ordnung (vgl. Formalitäten).
Addiert man die ersten vier Zahlen, so erhält man als Ergebnis die erste Vollzahl Zehn (1+2+3+4=10). Etliche übermenschliche Kollegien bestehen aus (3 x 4) Zwölf Mitgliedern (vgl. 12 Stunden, 12 Zeichen im Tierkreis, 12 Olympier, 12 Apostel). Die Quersumme der Zwölf weist auf die Drei, Vorgängerin der Vier in der Zahlenreihe. Beide Zahlen addiert (3 + 4) ergeben die vielfach als Glückszahl angesehene Sieben.
Das Symbol des Kreuzes teilt die Einheit des Kreises in vier Viertel. Dem biblischen Paradies entspringen vier Flüsse, wodurch es in vier Bereiche geteilt ist. Dieser Grundriß findet sich auch in antiker Stadtanlage, in der zwei Hauptachsen die Stadt in vier Quartiere teilen. Der Begriff Quartier ist als Stadtviertel noch heute üblich.

Sonstige Erwähnungen:
Vier Elemente: Wasser, Feuer, Erde, Luft
Im zyklischen Weltbild gibt es das Jugendalter, das Erwachsensein und das Greisenalter, dem sich bis zur
Wiedergeburt die Phase des Todes anschließt.
Vier Himmelsrichtungen Osten, Süden, Westen, Norden, vier Winde und vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Jeder dieser vier Himmelsrichtungen ist einer der
Erzengel zugeordnet, Michael im Osten, Uriel im Süden, Raphael im Westen und Gabriel im Norden.
Vier Gesichter haben in der Vision des Ezechiel die
Cherubim, Mensch, Löwe, Stier, Adler (Ezechiel 1). Die Symbolik ist auf die vier Evangelisten übertragen, Matthäus, Markus, Lukas, Johannes.
Vier (tetra griech. „Vier”) Buchstaben werden anstelle des Gottesnamens Jahwe verwendet, der aus Ehrfurcht unausgesprochen bleibt, das Tetragammaton Jod, He, Waw, He (die hebr. Schrift verzichtet auf Vokale).
Vier charakterliche Temperamente, Sanguiniker, Choleriker, Phlegmatiker, Melancholiker

Mit freundlicher Genehmigung von: Andreas Zompro 
http://www.das-schwarze-netz.de